Montag, 7. Juli 2014

VIENNA - DAY 3

Joa, Wienmässig gibt es am dritten Tag nicht viel zu erzählen, außer dass ich mit Bene ganz früh zum Training gefahren bin und wir uns gegen Mittag auf den Weg nach Klagenfurt gemacht haben, um dort noch 4 Tage mit seiner Familie zu verbringen. Von der Fahrt habe ich nicht viel mitgekriegt, da ich es mir auf der Rückbank bequem gemacht und mich dort von innen beguckt habe. Als ich klein war, dachte ich immer, dass nur Erwachsene im Auto schlafen können. Seit 2 Jahren bin ich nun auch ziemlich gut darin. Früher war ich selbst die 8 Stunden nach Polen immer hellwach und konnte keine bequeme Schlafposition finden, was mich so genervt hat, dass ich es einfach gelassen habe. Mittlerweile ist es wurscht ob im Sitzen, in Embryonalstellung, mit dem Kinn auf der Brust oder dem Kinn in der Luft. Ich kann immer und überall schlafen.
Ausgeschlafen in Klagenfurt angekommen, ging's als erstes an See und dann zu einer angekündigten Grill-Abschiedsfete der 4. Klasse von Benes Bruder, die sich als langweiliges Elterntreffen herausstellte. Keine Würstchen und getrennte Erwachsenen- und Kindertische. Tolle Wolle. Am liebsten hätte ich mich einfach an den Kindertisch gesetzt, Schnitzel gegessen, gefeiert und so getan, als wär ich auch gerade mit der 4. Klasse durch. Je mehr ich darüber nachdenke, desto blöder und langweiliger finde ich Erwachsenwerden.
Hier einige Bilder von unserem täglichen Morgenspaziergang :) Habt einen schönen Abend!


Kommentare:

  1. schöne fotos ! :)
    ich mag wien ja.. aber rom mag ich immer noch lieber :)
    http://curllover.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  2. Hey :)

    Habe dich für den "Liebster Award" nominiert :)
    Weitere Infos erhältst du auf: http://train-hard-feel-good.blogspot.de/2014/07/liebster-award.html

    Liebe Grüße, Ela

    AntwortenLöschen
  3. Schöne Fotos! War erst einmal für einen Tag in Wien, hat mir aber gut gefallen.
    Liebe Grüße, Mona

    AntwortenLöschen